Wechsel der Autoversicherung – Im Preiskampf den Ãœberblick behalten

[photopress:Autoversicherung.jpg,full,alignleft](djd/pt). Im vergangenen Jahr hat der Preiskampf in der Kfz-Versicherung so viele Kunden wie noch nie zu einem Wechsel des Anbieters veranlasst. Nach Angaben der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners waren es rund vier Millionen – also fast zehn Prozent der Autofahrer -, die ihrer alten Versicherung den Rücken kehrten. Der Stichtag, um mit einer Kündigung beim alten Versicherer viel Geld zu sparen, rückt auch in diesem Jahr wieder näher: Es ist in aller Regel der 30. November, denn zum Jahresende kann die Kfz-Police regulär gekündigt werden. Der Abstand zwischen billigen und teuren Anbietern ist weiter gestiegen; wer nicht vergleicht, zahlt unnötig drauf! Auf diese Weise lassen sich auch die Kosten für das Autofahren insgesamt begrenzen, nachdem ein Ende der Spritpreis-Erhöhungen nicht in Sicht ist. Am meisten lässt sich beim Online-Abschluss der Kfz-Police sparen. Denn die Direktversicherer haben Kostenvorteile, die sie in Form günstigerer Prämien weitergeben. Vom heimischen PC aus kann man die unterschiedlichen Tarife vergleichen. Einen solchen Rechner gibt es z.B. beim Direktversicherer KarstadtQuelle Versicherungen unter www.kqv.de. Zur Online-Berechnung sind nur der Kfz-Schein, die Police der alten Versicherung sowie der Führerschein nötig. Von Montag bis Samstag von 7.00 bis 21.00 Uhr ist aber auch eine kostenlose telefonische Hotline unter 0800-666 9000 besetzt.