Tiefgekühlte Gourmet-Menüs, Fertiggerichte

FertiggerichteTiefgekühlte Gourmet-Menüs bringen Abwechslung auf den Speiseplan. Fertiggerichte ohne E-Nummern, Fertiggerichte wie Tiefkühlpizza, Dosen-Ravioli, Tütensuppen oder Pasta aus dem Kühlregal kommen mehr oder weniger in jedem deutschen Haushalt auf den Tisch. Die Zeitersparnis spielt große Rolle. Aber auch mangelnde Kochkenntnisse lassen die Bundesbürger zunehmend zu Convenience-Food greifen. Etliche Produkte sind nicht nur zu fett, zu salzig oder zu süß, viele Artikel enthalten auch Zusatz- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Aromen, die nicht ganz unbedenklich sind. Wer sich mit Fertiggerichten ausgewogen und gesund ernähren will, sollte allerdings die Augen aufhalten und die Zutatenliste genau studieren.

Reinheitsgebot für Tiefkühlkost
Niemand braucht auf die Errungenschaften der schnellen Küche zu verzichten. So kann man sich beispielsweise beim Tiefkühl-Spezialisten Frosta auf ein in dieser Form einzigartiges Reinheitsgebot verlassen: Neben strengen Richtlinien für Anbau, Aufzucht und Produktion der Rohwaren, wird komplett auf den Einsatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, modifizierten Stärken, Emulgatoren, Stabilisatoren sowie künstlichen oder natürlichen Aromen verzichtet. Verwendet werden ausschließlich naturbelassene Zutaten: Frisch gepresster Knoblauch statt Knoblauchpulver, frisch geriebener Parmesan statt Schmelzkäse, Rindfleisch aus ganzjähriger Freilandhaltung ohne Zufütterung, frische Sahne ohne Stabilisator statt Sahnepulver und natürlich Butter statt Margarine.

Schnelle Küche in Gourmet-Qualität
Neben leckeren internationalen Spezialitäten, traditionellen Speisen, Pasta, Fisch- und Gemüsegerichten, sind Fertiggerichte jetzt auch in Gourmet-Qualität erhältlich. Noch nie war es so einfach, innerhalb weniger Minuten eine komplette Mahlzeit auf den Tisch zu bringen. 6 delikate Menüs – wie beispielsweise Wildlachs-Filet auf Blattspinat, Buntbarsch-Filet an Curry-Kokos oder Hähnchen-Filet auf Frischkäse-Bärlauch – stehen zur Wahl. Abgerundet mit einer raffinierten Sauce und Sättigungsbeilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln, ist alles fix und fertig auf einem Teller angerichtet. Die Gourmet-Mahlzeiten sind von einem hauchdünnen Film umhüllt, der sich in der Mikrowelle aufbläst und garantiert, dass alle Zutaten gleichmäßig und schonend im Dampf – innerhalb von nur zehn Minuten – gegart werden. So lässt sich guten Gewissens in die Tiefkühltruhe greifen – nicht nur, wenn es einmal schnell gehen soll.

Quelle: 17 leckere Gourmet-Mahlzeiten stehen zur Auswahl.
Foto: djd/Frosta