PVC-Dachrinnensysteme punkten bei Montage, Design und Beständigkeit

[photopress:Dachrinne.jpeg,full,alignleft](djd/pt). Pöng! Pöng! Pöng! „Papa – was ist das?“ – „Hm. Wahrscheinlich ist die Dachrinne irgendwo undicht.“ Wer solche monotonen „Beats“, die oft noch Stunden nach dem Regen an den Nerven zerren, nicht leiden kann, der sollte sich lieber für Marley entscheiden. Der renommierte Spezialist stellt seit mehr als 40 Jahren Dachrinnensysteme her und gibt auf seine Erzeugnisse sogar eine – im Markt einzigartige – 10-Jahres-Garantie. Denn eine gut funktionierende Dachentwässerung ist unverzichtbar, um Wasserschäden an Gebäuden zu vermeiden.

Ideal für Selbermacher

Mama sucht die Rinne aus – und Papa baut sie dran. Bei den Kunststoffdachrinnen von Marley macht das beiden gleichermaßen Spaß. Denn die Montage der Regenrinnen ist sehr einfach und optimal auf den DIY-Bereich abgestimmt: Sie werden mühelos ineinander gesteckt und aufwändiges Löten entfällt. Der schlagfeste Kunststoff ist cadmiumfrei und damit äußerst umweltverträglich.
Und auch die Dame des Hauses kommt auf ihre Kosten – schließlich ist die Dachrinne ein Teil der Fassade, ob am Haus, am Carport oder an der Gartenlaube. Verschiedene Farben und Designs stehen zur Wahl. Dachkonturen können betont werden, harmonisch oder kontrastreich lassen sich die Farbtöne nutzen, um Akzente zu setzen.

Ein Muster an Beständigkeit

Logisch: Wer Zeit und Aufmerksamkeit in die Montage und das Design eines Dachrinnensystems investiert, der möchte auch lange seine Freude daran haben! Und da spielt Marley seine Trümpfe voll aus: Die Dachrinnen werden aus hochwertigen Materialien co-extrudiert – das heißt zwei unterschiedliche Kunststoffe werden so verschmolzen, dass sie farbbeständig und formstabil bleiben – trotz Witterung, Sonnenstrahlung oder Temperaturschwankungen. Ein weiterer Vorteil ist das Nocke-Nut-System: Es begrenzt die Ausdehnung der Dachrinne bei Temperaturschwankungen und verhindert so ein Verbeulen oder Auseinanderrutschen. Weitere Infos unter www.marley.de


Externe Tipps: Suchefix Verzeichnis