Shopping Tipp: Haus & Garten Empfehlung

Glasdachsysteme für Terrasse und Garten sorgen für ein Outdoor-Feeling

Hausbau Tipps

Outdoorfans nutzen ihre Terrasse und den Garten am liebsten das ganze Jahr über. Wintergrillen steht hoch im Kurs, und mit einer Feuerschale und ein paar Decken kann man es sich auch bei kühlen Temperaturen noch eine Weile draußen gemütlich machen. Doch spätestens, wenn es länger regnet oder der Wind unangenehm wird, heißt es: ab nach drinnen. Wer die Freiluftsaison weiter verlängern möchte, sollte über eine Terrassenüberdachung aus Glas nachdenken, die mit Seiten- und Frontverglasungen zu einem windgeschützten Ganzjahresfreisitz ausgebaut werden kann.

Smartphone und Kugelschreiber im Handy Zeitalter

Die technologische Entwicklung und zwar nicht nur im Internet erfordert demnach ein Umdenken, natürlich auch wenn es um scheinbar Selbstverständliches wie einen guten Kugelschreiber geht. Auch im Zeitalter des Smartphones und Internet sind Stifte unverzichtbar. Allerdings haben sich auch die praktischen und ergonomischen Anforderungen verändert. Gefragt sind Schreibgeräte, die in puncto Design, Komfort und Technologie die alte analoge und die neue digitale Welt miteinander verbinden. Dass dieser Anspruch mit neuen Konzepten erfüllt werden kann, zeigt beispielsweise der ergonomische Kugelschreiber „Smartball“ von Stabilo, der mit einer sogenannten „Touchscreen-Funktion“ ausgestattet ist.

Marmor-Optik bringt die Wohnung zum Strahlen

Bild Mamor WohnungFürstlich elegant, mediterran oder klassisch-modern: Marmor liegt wieder im Trend. Doch Unsummen für den Transport aus den Steinbrüchen von Carrara und die Verarbeitung des teuren Steins muss man heute nicht mehr ausgeben, um sich ein gehobenes Ambiente zu schaffen. Trendstrukturen in Marmor-Optik lassen sich heutzutage auch mit relativ kleinem Aufwand selbst gestalten. Möglich machen das moderne Wandbeschichtungssysteme, etwa von Schöner Wohnen Farbe. Neben natürlichen Farbtönen kann man auch fantasievolle, kräftige Farben in der Marmorstruktur an die Wand bringen. Unter www.schoener-wohnen-farbe.de gibt es Tipps und Verarbeitungshinweise.

Betonzisternen sind als Regenwasserspeicher besonders gut geeignet

Bild RegenwassernutzungDass ein Regenwasserspeicher im Garten eine gute Sache ist, liegt auf der Hand. In dem Tank wird das Wasser aus der Natur gesammelt, der Hauseigentümer bedient sich aus diesem Vorrat kostenlos. Dabei kann er mit dem Nass aus der unterirdisch eingebauten Zisterne nicht nur den Garten gießen, sondern auch die Waschmaschine und die Toilette im Haus mit Wasser versorgen. Für diese Geräte ist es nicht notwendig, das aufwendig aufbereitete und teure Wasser aus dem Hahn zu nehmen.

Neuverfugung mit Fugensand als effektiver Schutz gegen Unkraut und Ameisen

Bild Terrasse FugenKaum erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf, schon sprießen Löwenzahn, Gras und anderes Kraut in den Fugen von Platten und Pflastersteinen auf Gartenwegen, Einfahrten und Terrassen. Der Einsatz chemischer Unkrautvernichter erscheint oft als einfache Lösung. Auf versiegelten und befestigten Flächen ist die Anwendung allerdings gesetzlich verboten, weil schädliche Substanzen ins Oberflächen- und Grundwasser gelangen können.

Sparsame LED-Technik: So lassen sich Räume individuell gestalten

Bild Wohnraum mit LED TechnikNicht nur in der dunklen Jahreszeit gilt: Erst Licht verleiht einem Wohnraum die Atmosphäre und Gemütlichkeit, die man sich von den eigenen vier Wänden erhofft. Ebenso wie Möbel, Sitzgruppen, Tapeten und Teppichfarben ganz nach persönlichem Geschmack ausgewählt werden, sorgt auch bei der Beleuchtung eine gute Planung für die persönliche Note. Wer jetzt seine Wohnung neu ins rechte Licht setzen möchte, kann dabei mit energiesparenden Lösungen wie Leuchtdioden (LED) im Vergleich zu konventionellen Leuchtmitteln bis zu 90 Prozent Energie einsparen.

Zementgebundene Baustoffe bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Bild Garage mit BetonDie Fertiggarage, die einfach per Tieflader angeliefert und auf die vorbereitete Bodenplatte gestellt wird, zählt zu den häufigsten Lösungen, wenn es um einen Unterschlupf für den fahrbaren Untersatz geht. Zum Gesamtensemble eines architektonisch anspruchsvollen Gebäudes passt sie aber nicht immer optimal. Viel komfortabler ist es, wenn der Abstellplatz fürs edle Blech direkt ins Gebäude integriert oder angebaut ist. Damit kommt man trockenen Fußes direkt aus dem Fahrzeug ins Haus, wenn es eine Verbindungstür zwischen Garage und Wohnraum gibt. Auch unter gestalterischen Aspekten ist eine solche Lösung optimal, da das gesamte Bauwerk aus einem Guss entsteht.

Beim Möbelkauf wird auf den persönlichen Geschmack vertraut

Bild Geschmack beim WohnenTrends kommen und gehen – doch beim Wohnen vertrauen die meisten Menschen weniger einer Mode als vielmehr ihrem persönlichen Geschmack. Nur eine Tendenz wird immer deutlicher: Nachhaltigkeit und Umweltschutz gewinnen für Möbelkäufer zunehmend an Bedeutung. Zugleich steigt das Interesse an langlebigen Möbeln, eine gute Verarbeitung und hochwertige Qualität zählen demzufolge zu den wichtigsten Kaufkriterien. Das gilt vor allem für die gut verdienende Generation 50 plus und die wachsende Zahl der Singles.

Fußmatten in fröhlichen Farben und Designs halten die Wohnung sauber

Bild Design FußmatteIn den Wintermonaten sind die „Saubermänner“ an der Haustür besonders gefragt: Fußmatten sorgen mit saugstarken Materialien dafür, dass der Schmutz draußen und die Wohnung sauber bleibt. Doch diese Wohnutensilien sind nicht nur nützlich, sondern auch schön. Trendmodelle in kräftigen Farben und kreativen Designs werten den Eingangsbereich auch auf optische Weise besonders auf.

Garderoben präsentieren sich heute als variable Stauraum-Lösungen

Bild Designer GarderobeEine Wohnung mit der richtigen Garderobe auszustatten, ist oft gar nicht so einfach: Sie soll einerseits Jacken, Schuhe, Hüte, Schals und Regenschirme aufnehmen können. Andererseits darf sie nicht zu viel Platz vom Wohnraum in Anspruch nehmen. Wo fertige Garderobenschränke an ihre Grenzen stoßen, sind individuell zusammenstellbare und gut organisierte Stauraum-Lösungen gefragt. Passgenau können Interessierte ohne viel Aufwand einen Eingangsbereich aus verschiedenen Systemkomponenten selbst zusammenstellen. Dabei gibt es mehrere Optionen.