Haarausfall auch bei Supermodel Naomi Campbell

Vor Haarausfall ist niemand gefeit. Diese Erfahrung muss jetzt auch Supermodel Naomi Campbell machen. Die 38-Jährige fiel kürzlich laut der britischen Tageszeitung „Sun“ bei einer offiziellen Veranstaltung durch deutlich kahle Stellen am Scheitel auf. Grund dafür ist offenbar der starke Stress, den die Haarpracht der Stil-Ikone ertragen muss – färben, föhnen, glätten, toupieren, und das Tag für Tag. Wie Naomi geht es vielen Frauen: Das Styling für die Haare fordert seinen Preis.

Kuren alleine nützen oft wenig, um der strapazierten Haarpracht wieder zu mehr Fülle und Glanz zu verhelfen. Wenn es den Haaren so richtig schlecht geht, ist eine innerliche Stärkung durch eine spezialisierte Nahrungsergänzung angesagt. So kann etwa Bockshornkleesamen, dessen Wirkung wissenschaftlich belegt ist, innerlich angewandt gegen aufgeraute, ausgedünnte Haare helfen. Die Bockshorn + Mikronährstoff Haarkapseln von Arcon (www.arcon-international.de) aus der Apotheke enthalten eine Vielzahl von gut untersuchten „haarfreundlichen“ Mikronährstoffen.
„Bei vermehrtem Haarausfall ist Bockshorn meiner Meinung nach das Mittel der Wahl. Vorausgesetzt natürlich, dass die Ursachen dafür keine ernsthaften Erkrankungen sind“, findet Apotheker Dr. Jürgen Reimann, Experte für Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel.

Quelle: Kuren alleine nützen oft wenig, um der strapazierten Haarpracht wieder zu mehr Fülle und Glanz zu verhelfen.
Foto: djd/Arcon International