Autokauf – Barzahlung oder Finanzierung?

Die Entscheidung für ein neues Auto ist gefallen. Farbe, Ausstattung und Motorisierung stehen fest. Jetzt muss nur noch der finanzielle Part geregelt werden. Barzahlung, Ratenfinanzierung, Drei-Wege-Finanzierung oder Leasing – was eignet sich für wen? Es kommt auf den Einzelfall an: Autokäufer, die ein Fahrzeug besitzen und langfristig fahren wollen, sind gegenüber der Barzahlung mit einem Ratenkredit gut beraten. Bei dieser Finanzierungsform müssen Sparreserven nicht angefasst werden.

Wer dagegen regelmäßig ein neues Auto fahren möchte und Wert auf eine geringere finanzielle Belastung legt, für den eignen sich Leasing oder Drei-Wege-Finanzierung. In beiden Fällen zahlt der Autofahrer in Form monatlich gleichbleibender Raten nur für die Nutzung des Fahrzeugs. Beim Leasing wird das Auto nach der vereinbarten Nutzungsdauer wieder an den Händler zurückgegeben. Bei der Drei-Wege-Finanzierung hat der Kunde hingegen die Wahl: entweder an das Autohaus zurückgeben oder weiterfahren. Den noch offenen Betrag kann er bar ablösen oder weiter finanzieren. Attraktive Finanzierungs- und Leasingangebote offeriert unter anderem die Volkswagen Bank, Europas größte Autobank und Erfinder der Drei-Wege-Finanzierung. Die Produkte des Finanzdienstleisters wurden bereits mehrfach von unabhängigen Instituten wie „Finanztest“ ausgezeichnet.

Quelle/Foto: djd/Volkswagen