Altersvorsorge Riester für Singles

AltersvorsorgeAm besten sehr frühzeitig mit der Altersvorsorge beginnen: Natürlich können auch Singles sich ein Stück vom grossen Riester-Kuchen abschneiden. „Riester-Verträge lohnen sich wegen der staatlichen Zulagen und der Steuervorteile eigentlich für jeden“, sagt Merten Larisch, Experte für Altersvorsorge bei der Verbraucherzentrale Bayern. Die Grundzulage liegt für jeden Vertrag derzeit bei 114 Euro, ab 2008 sind es 154 Euro. Dazu kommen pro Kind 138 Euro (ab 2008: 185 Euro). Für Kinder, die ab 2008 geboren werden, erhalten Eltern sogar 300 Euro – so hat es die Bundesregierung beschlossen.

Für viele kann es aber günstiger sein, den Sparbetrag als Sonderausgabe von der Steuer abzuziehen. „Das lohnt sich vor allem für kinderlose Singles“, betont Larisch. Für 2007 beträgt der maximale Sonderausgabenabzug 1.575 Euro, ab 2008 sind es bis zu 2.100 Euro jährlich!
Für jüngere Versicherte machen Fonds mit einem hohen Aktienanteil Sinn. Hier arbeitet das Geld an der Börse für den Kunden und kann langfristig deutlich mehr Ertrag bringen als bei anderen Produkten – Kursverluste sind bei langen Sparphasen unwahrscheinlich. „Selbst wenn der Fonds keine positive Wertentwicklung aufweist, erhält man bei Rentenbeginn garantiert die eingezahlten Beiträge plus die staatlichen Zulagen“, so Larisch. Beim Direktversicherer KarstadtQuelle Versicherungen (www.kqv.de) gibt es z.B. das Produkt „easyRiester“. Schon ab 1 Euro pro Tag können sich Sparer die staatliche Förderung sichern und über einen Aktienfonds die Chancen an der Börse nutzen. Foto/Quelle: djd/KarstadtQuelle Versicherungen