Marmor-Optik bringt die Wohnung zum Strahlen

Bild Mamor WohnungFürstlich elegant, mediterran oder klassisch-modern: Marmor liegt wieder im Trend. Doch Unsummen für den Transport aus den Steinbrüchen von Carrara und die Verarbeitung des teuren Steins muss man heute nicht mehr ausgeben, um sich ein gehobenes Ambiente zu schaffen. Trendstrukturen in Marmor-Optik lassen sich heutzutage auch mit relativ kleinem Aufwand selbst gestalten. Möglich machen das moderne Wandbeschichtungssysteme, etwa von Schöner Wohnen Farbe. Neben natürlichen Farbtönen kann man auch fantasievolle, kräftige Farben in der Marmorstruktur an die Wand bringen. Unter www.schoener-wohnen-farbe.de gibt es Tipps und Verarbeitungshinweise.
Continue Reading „Marmor-Optik bringt die Wohnung zum Strahlen“

Hybrid-Fassadenfarben bieten lang anhaltenden Schutz

Bild Renovierung HausHybride Technologien sind nicht nur in der Mobilität zukunftsweisend, zum Beispiel als Pkw-Antriebskonzept. Die Verbindung von Eigenschaften aus verschiedenen Techniken findet sich auch in Werkstoffen wieder, die das Haus möglichst lange gegen Wind und Wetter schützen sollen.

Länger sauber, länger haltbar

Die Hybrid-Fassadenfarbe von Schöner Wohnen Farbe etwa kombiniert die Vorteile eines Dispersionsanstrichs mit denen einer Mineralfarbe und erzielt damit eine besonders haltbare und strapazierfähige Oberfläche. Die Wandbeschichtung zeichnet sich durch eine besondere Verbindungshärte aus, welche die Verschmutzungsneigung der Fassade reduziert und die Haltbarkeit erhöht. Durch die Kombination eines Polymerbindemittels mit winzigen Quarzpartikeln entsteht nach der Trocknung eine mikrostrukturierte Anstrichfläche. Diese gibt Schmutz keinen Halt und bietet zusätzlich eine gute Wasserdampfdurchlässigkeit. Die Oberfläche bleibt flexibel und schützt das Haus so wie ein unsichtbares feines Netz.

Gute Verarbeitungseigenschaften

Die Fassadenfarbe kann auch von Heimwerkern leicht verarbeitet werden und eignet sich für viele mineralische Untergründe. Auf schwach saugenden Untergründen wie neue Kunstharz- oder Kalkzementputze lässt sie sich direkt auftragen. Stärker saugende Materialien (leicht kreidende Dispersionsfarbenanstriche, ungestrichener Putz, Faserzement, stark saugende Beton- oder Kalksteinuntergründe) erhalten zuvor eine Grundierung mit Acryl-Tiefgrund. Der Untergrund muss sauber, tragfähig, trocken und staubfrei sein. Risse und Abplatzungen, Moos und Roststellen oder lose Farbschichten werden zuvor fachgerecht beseitigt. Die weiße Farbe ist ganz nach Geschmack mit Vollton- und Abtönfarbe abzutönen. Sie eignet sich zum Rollen und zum Streichen. Unter www.schoener-wohnen-farbe.de gibt es mehr Informationen und Verarbeitungshinweise.


Webtipp: Günstige Architektur Web Themes für die eigene Internetseite.


Mit etwas Vorbereitung und den richtigen Produkten können Hausbesitzer die Renovierung ihrer Fassade selbst durchführen.
Foto: djd/Schöner Wohnen Farbe