Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/mygaller/wp-includes/post-template.php on line 284
Anzeige mit Pfad: Home > Gesundheit, Lifestyle > Richtig genießen ist keine Kunst – und der Körper dankt es immer

Richtig genießen ist keine Kunst – und der Körper dankt es immer

Mineralwasser mit GerichtenEingekuschelt mit einem Buch auf dem Sofa, nach dem köstlichen Braten noch mit einem Glas Wein vor dem Kamin sitzen, Kuchen, Kekse und Schokolade genießen: Zum Winterbeginn freut man sich auf die schönen Stunden und Leckereien, die die kalten Monate versprechen. Doch irgendwann schleicht sich Unwohlsein ein, man wird lustlos, Haut und Haare werden spröde und die dunklen Tage schlagen aufs Gemüt.

Gerichte gut kombinieren

Zugrunde liegt häufig eine Übersäuerung des Körpers. Zu wenig Bewegung und zu viele säurebildende Nahrungsmittel wie Fleisch, Süßigkeiten und Alkohol sorgen dafür, dass der Körper die für das Wohlbefinden notwendige Säure-Basen-Balance nicht mehr aufrecht halten kann. Eine vitaminreiche Ernährung aus frischem Obst und Gemüse wie Birnen und Mandarinen, Brokkoli und Rotkohl kann die leeren Energiereserven schnell wieder auffüllen. Dazu ist kein Verzicht nötig, sondern die Gerichte müssen nur gut kombiniert werden. Zum Fleisch viel Gemüse reichen, Kuchen immer mit Obst backen und anstelle von Nachtisch einfach mal ein paar Nüsse knacken – das schmeckt nicht nur gut, sondern sorgt für eine schöne winterliche Atmosphäre.

Mineralwasser macht frisch

Das Trinkverhalten ist besonders wichtig: Wer stündlich ein Glas Mineralwasser wie Staatl. Fachingen trinkt, tut Gutes für Wohlbefinden, Haut und Haare. Die Flüssigkeit polstert trockene Haut und sprödes Haar von innen wieder auf und macht sie frisch und widerstandsfähiger. Durch seine einzigartige Mineralstoffkombination und das natürlich hohe Hydrogencarbonat (über 1.800 mg/l) unterstützt Staatl. Fachingen zudem den Säure-Basen-Haushalt. Hydrogencarbonat wirkt basisch und puffert überschüssige Säuren im Magen ab – da darf es auch mal das ein oder andere Glas Wein mehr sein.
Auch wenn es noch so stürmt, schneit oder regnet, ein Spaziergang an der frischen Luft weckt die Lebensgeister. Für Entspannung sorgen Saunagänge, die nicht nur die Abwehrkräfte stärken, sondern auch den Säure-Basen-Haushalt unterstützen. Nach dem Saunieren gilt jedoch wieder: trinken, trinken, trinken.


Webtipp: Reise Empfehlung im Reiseblog.


Ein Glas Mineralwasser zu Wein und reichhaltigen Gerichten macht alles bekömmlicher.
Foto: djd/Staatl. Fachingen

Schlagworte: , , , , , , , von Richtig genießen ist keine Kunst – und der Körper dankt es immer.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Leave a Reply