Das Mobilheimen erfüllt den Traum von den eigenen vier Wänden

Hausbau Tipps

In den deutschen Großstädten und zunehmend auch in den sogenannten Mittelstädten zwischen 50.000 und 100.000 Einwohnern wird es für Durchschnittsverdiener immer schwieriger, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Wohneigentum können sich angesichts explodierender Immobilien- und Bauplatzpreise in den Ballungsräumen nur noch die wenigsten leisten – dabei träumen die meisten unverändert von den eigenen vier Wänden. Die Konsequenz: Die Menschen ziehen vermehrt hinaus aus der Stadt ins Umland. Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft untermauert diese Tendenz.

Weihnachtsumfrage: In Häusern und Wohnungen leuchtet mehr Weihnachtsbeleuchtung denn je

Auch wenn aufgrund der Corona-Situation unklar ist, ob und wie Weihnachtsmärkte überhaupt stattfinden können: Auf weihnachtlichen Lichterglanz wollen die Bundesbürger nicht verzichten. In einer YouGov-Umfrage im Auftrag des Klimaschutz-Unternehmens LichtBlick gaben 78 Prozent der Menschen an, dass die stimmungsvolle Beleuchtung in Städten und Gemeinden für sie ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtszeit ist, 2019 waren es 76 Prozent. In den privaten Haushalten werden in der diesjährigen Advents- und Weihnachtszeit rund 18,8 Milliarden Lämpchen erleuchten – das sind 1,8 Milliarden Lichtlein mehr als im Vorjahr und damit ein neuer Rekord. „Angesichts der Corona-Pandemie ist es für viele Menschen unklar, ob sie Weihnachten wie gewohnt feiern können.

Die Digitalisierung kann Zeit, Wege und unnötige Kontakte sparen

Trotz Pandemie und Kontakteinschränkungen steht die Immobiliensuche nicht still. Denn wer berufs- oder studienbedingt die Stadt wechselt, wer zusammenzieht oder Kinder bekommt, sucht auch jetzt nach einem neuen Zuhause. Um vermeidbare Kontakte einzuschränken oder beispielsweise nur für eine Vertragsunterzeichnung nicht an einen anderen Ort reisen zu müssen, werden auf dem Immobilienmarkt digitale Lösungen immer wichtiger. Das spiegeln auch die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage wider, die Immoscout24 unter mehr als 1.000 Mietern durchgeführt hat. Hier können sich 59 Prozent vorstellen, einen Mietvertrag digital zu prüfen und zu unterschreiben. Die höchste Bereitschaft zeigt sich mit 72 Prozent bei der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen.

Glasdachsysteme für Terrasse und Garten sorgen für ein Outdoor-Feeling

Hausbau Tipps

Outdoorfans nutzen ihre Terrasse und den Garten am liebsten das ganze Jahr über. Wintergrillen steht hoch im Kurs, und mit einer Feuerschale und ein paar Decken kann man es sich auch bei kühlen Temperaturen noch eine Weile draußen gemütlich machen. Doch spätestens, wenn es länger regnet oder der Wind unangenehm wird, heißt es: ab nach drinnen. Wer die Freiluftsaison weiter verlängern möchte, sollte über eine Terrassenüberdachung aus Glas nachdenken, die mit Seiten- und Frontverglasungen zu einem windgeschützten Ganzjahresfreisitz ausgebaut werden kann.

Regenschirme sind Alltagshelfer und modisches Accessoire zugleich

Regenschirme sind praktische Alltagsbegleiter und kommen besonders in Herbst und Winter oft zum Einsatz. Jedoch sollen sie nicht nur ihren reinen Zweck erfüllen und ihren Träger vor Regen schützen. Vielmehr sind sie auch ein modisches Accessoire, das die Garderobe seines Besitzers individuell ergänzen kann. Doch welcher Schirm passt zu welchem Träger?

Schutztaschen für Tablet und Notebook als Geschenk zu Weihnachten

Notebook TastaturIn der digitalisierten Welt sind das Notebook und häufig zusätzlich noch ein Tablet immer dabei – nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch an der Uni oder auf Reisen. Eine Sorge bleibt: Wie lassen sich die elektronischen Geräte elegant transportieren und dabei gut vor Stößen und Schlägen schützen? Eine kompakte, leichte und zugleich robuste Notebooktasche ist eine Geschenkidee, die immer gut ankommt. Erst recht, wenn neben der Funktionalität auch die Optik stimmt: Die „Slim-Case Edge Taschen“ von Dicota gibt es in drei Größen und sechs angesagten Farben.

Geschenkidee zu Weihnachten für Kinder für eine Zeitreise ins Land der Pharaonen

Cäsar und Kleopatra beschließen eine Waffenruhe – doch wird sie halten? Ein Widersacher hat bereits einen hinterlistigen Plan geschmiedet. Um die alten Ägypter mit ihren Pyramiden, Mumien und Hieroglyphen ranken sich viele Mythen und Legenden. Auch das antike Rom mit seinen Herrschern und Legionären fasziniert bis heute. Mit einer neuen historischen Spielwelt von Playmobil können kleine Abenteurer dieses spannende Zeitalter nun völlig neu entdecken.

Aktuelles vom digitalen Binnenmarkt für Verbraucher

Der designierte EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther Oettinger (CDU), sieht in der Vollendung des digitalen Binnenmarktes ein zentrales Ziel seiner Amtszeit. Es gebe in der Europäischen Union einen „nahezu perfekten Binnenmarkt“ für Autos, Weine oder Hüte, sagte der bisherige Energiekommissar in einer Sondersitzung des Europaausschusses am Donnerstagabend. Jedoch unterliege die digitale Agenda noch immer „ziellos“ der nationalen Regulation. Dabei kenne Digitalität keine nationalen Gebietsgrenzen. Auch Daten könne man nur gemeinsam in Europa schützen.

Kunstvolle Dachsanierung selber machen

Das Dach schützt das Haus vor Nässe und Kälte, Hagel, Schnee und Starkwind. Es gehört damit zu den wichtigsten Teilen eines Bauwerks. Dabei muss das Dach im Jahresverlauf einiges aushalten: Regen und Schnee, Starkwind und Hagelschlag muss es ebenso verkraften wie extrem hohe und niedrige Temperaturen im Sommer und im Winter. Dabei soll das Dach auch noch den optisch krönenden Abschluss des Hauses bilden und jederzeit eine gute Figur machen. Metalldächer, die optisch wie Ziegel aussehen, sind eine Alternativlösung zu weit verbreiteten Eindeckungen etwa aus Ziegeln oder Betonsteinen. Sie überzeugen durch geringes Gewicht, eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit und einen schnellen, wirtschaftlichen Einbau.

Smartphone und Kugelschreiber im Handy Zeitalter

Die technologische Entwicklung und zwar nicht nur im Internet erfordert demnach ein Umdenken, natürlich auch wenn es um scheinbar Selbstverständliches wie einen guten Kugelschreiber geht. Auch im Zeitalter des Smartphones und Internet sind Stifte unverzichtbar. Allerdings haben sich auch die praktischen und ergonomischen Anforderungen verändert. Gefragt sind Schreibgeräte, die in puncto Design, Komfort und Technologie die alte analoge und die neue digitale Welt miteinander verbinden. Dass dieser Anspruch mit neuen Konzepten erfüllt werden kann, zeigt beispielsweise der ergonomische Kugelschreiber „Smartball“ von Stabilo, der mit einer sogenannten „Touchscreen-Funktion“ ausgestattet ist.